Entschleunigung schärft den Blick für Details…

hallo

Seit über zwei Jahrzehnten darf ich Ulm nun mein Zuhause nennen, ohne dass ich dabei meine persönlichen Wurzeln je vergessen habe. Somit ist es mir natürlich möglich einen ganz anderen Blick auf die Stadt und seine Umgebung zu werfen. Dieser ist weitaus effektiver und ich kann es mir leisten auf eigene Faust die Region zu erkunden. Dabei finde ich immer wieder wunderschöne Details, die mich begeistern und für die ich eine ganz eigene Bindung entwickeln kann.

Schlagen Sie doch einfach einmal typische Reiseführer auf und suchen Sie die touristischen Highlights von Ulm/Neu Ulm. Sie werden mit ziemlicher Sicherheit das Münster, das Fischerviertel, das Jahnufer auf der bayrischen Seite der Donau, das Kloster Wiblingen, die Bundesfestung und noch einige weitere Sehenswürdigkeiten finden. Das ist auch gut so! Denn die Steigerung der Übernachtungszahlen im vergangenen Jahr muss ja einen Grund haben.

Aber warum soll ich als Insider Ihnen nicht Dinge an die Hand geben, die Sie vielleicht erst auf den zweiten oder gar dritten Blick entdecken. Und genau hierfür möchte ich diesen Block nutzen. Sehen Sie dieses als Ergänzung zu den vielen wunderschönen Ausführungen über Ulm in den bekannten Broschüren, Büchern und Online Präsentationen an.

Wenden wir uns einfach einmal der schönsten Brücke von Ulm zu. Die Neutorbrücke verbindet seit über 100 Jahren den Kienlesberg / Michelsberg mit der Innenstadt. Was für Anstrengungen mussten die Planer und Erbauer dieser Brücke überwinden, um den genieteten Stahlkoloss über das kleine Tal zu treiben. Ein Kraftakt, der sich mir bis heute nicht erschließen mag. Die Brücke finden Sie im Osten der Stadt auf halbem Weg vom Hauptbahnhof zur Wilhelmsburg. Eine persönliche Empfehlung ist der Weg zu Fuß über dieses wundervolle Zeitzeugnis der Geschichte der Stadt. So können Sie sich intensiv und in eigener Geschwindigkeit mit dieser Brücke auseinandersetzen. Schaden wird es Ihnen nicht!

Sie werden Details finden, die sich Ihnen im Vorbeihasten nie eröffnet hätten. Die Brücke braucht im Grunde das Münster als Beiwerk nicht, um zu beeindrucken! So habe ich sie auch dementsprechend schon viele Male ins rechte Licht setzen können. Einen kleinen Teil dieser Fotos zeige ich Ihnen gern an dieser Stelle….

Neutor Brücke
Neutor Brücke
Neutor Brücke
Neutor Brücke
Neutor Brücke
Neutor Brücke
Signatur